mobiler Datenschutz

Wie sicher ist WhatsApp?

Gehackte E-Mails, Datenschutzskandale und DSGVO-Wirrwarr: Wie schneidet WhatsApp ab?

Dass WhatsApp in puncto Datenschutz teils fragwürdig agiert, ist bekannt. Immer wieder gab es interne Diskussionen über den Umgang mit Nutzerdaten. Die Süddeutsche Zeitung schreibt im Zuge der entdeckten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails der Verschlüsselungsstandards PGP und S/Mime nun, viele Messenger, darunter auch WhatsApp, sind im Gegensatz zu verschlüsselten E-Mails sicher und bieten Ersatz. Also doch besser zu WhatsApp greifen? Ist WhatsApp überhaupt mit der DSGVO vereinbar?

 

Die Unsicherheit bei den Unternehmen im Umgang mit WhatsApp ist groß. Bevor die Verwirrung jetzt überhand nimmt, beleuchten wir den beliebten Messenger-Dienst einmal genau. Wir prüfen, wie die App beim Datenschutz abschneidet und welche Risiken sie für Ihre Unternehmenskommunikation birgt.

Die große Mehrheit verwendet Messenger

Einfach eine Sprachnotiz hinterlassen, wenn man gerade zu faul ist drauf los zu tippen, im Gruppenchat alle wichtigen Informationen sammeln, die To-do-Liste weiterleiten, Bilder und Videos verschicken - Messenger vereinen zahlreiche Funktionen in einem Tool und sind für viele in der Alltags- und Geschäftskommunikation unersetzlich.

 

Das bestätigt auch eine Studie von bitkom. Demnach benutzen 89 Prozent der Internetnutzer Kurznachrichtendienste wie zum Beispiel WhatsApp oder Facebook Messenger, zwischen den 14- und 29-Jährigen sind es sogar 98 Prozent.

Read more


uworkx blog dsgvo datensicherheit mobil oculd

Risikofaktor Smartphone: 10 Tipps, wie Sie Ihre mobile Datensicherheit erhöhen

Der Datenskandal um Facebook ist in aller Munde und zieht immer weitere Kreise: Bis zu 87 Millionen Nutzer sind von dem Datenmissbrauch betroffen. Dass Unternehmen und App-Betreiber Daten unerlaubt auswerten und weiterreichen können, ist nicht erst seit dem Facebook-Skandal bekannt. Doch er führt uns anschaulich vor Augen, dass in puncto Datensicherheit noch erhebliche Lücken bestehen.

 

Die deutliche Mehrheit der Nutzer verwendet Facebook inzwischen mobil. Bereits im vergangenen Jahr besuchten allein im ersten Quartal 21 Millionen Nutzer in Deutschland Facebook täglich mit ihrem Mobilgerät. Von insgesamt 23 Millionen täglich aktiven Nutzern sind das fast alle.

 

Da stellt sich die Frage: Wie ist es um unsere mobile Sicherheit bestellt? Fällt unterwegs die Datensicherheit unter den Tisch?

 

Wir nehmen die mobile Datensicherheit einmal unter die Lupe und geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie das Sicherheitsrisiko auf Ihrem Smartphone minimieren.

Angriffsfläche Smartphone

Datenübertragung, Datenspeicherung, Anmeldedaten, Standortdaten, mobile Bezahlvorgänge und jede Menge Apps: Die Angriffsfläche für Hacker ist beim Smartphone groß. Je intensiver Sie Ihr Smartphone benutzen, desto interessanter wird es für Hacker.

 

Heimliche Überwachung und mobile Datenlecks können im schlimmsten Fall die Folge sein.

Read more


uworkx blog dsgvo datensicherheit mobil oculd

Datenschutz mobil: Was Sie bei Datenschutzerklärungen für Apps beachten müssen

Dank der anstehenden DSGVO ist das Thema Datenschutz wieder in aller Munde und viele Unternehmen rüsten Ihre Datensicherheit auf den letzten Metern vor dem Stichtag (25. Mai 2018) noch einmal auf. Eines sollten Sie dabei nicht vergessen: Auch mobile Angebote, wie zum Beispiel Apps, benötigen, wenn sie personenbezogene Daten auswerten, eine Datenschutzerklärung.

 

Wie sehen die für Apps eigentlich aus? Wie ist bisher die rechtliche Lage? Was ändert sich durch die DSGVO?

 

Wir beleuchten, was Sie als Unternehmen bei dem Aufsetzen einer rechtmäßigen Datenschutzerklärung beachten müssen, wenn Sie eine App anbieten.

 

Datenschutzerklärungen für Apps?

Auch mobile Angebote fallen natürlich unter die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Unternehmen müssen folglich auch für Apps eine Datenschutzerklärung abgeben, sofern sie personenbezogene Daten verwenden.

 

Es ist daher sinnvoll, die Datenschutzerklärung als festen Bestandteil der App-Entwicklung anzusehen und Ihre Mitarbeiter über die gesetzlichen Grundlagen aufzuklären.

 

Wir haben das Wesentliche für Sie zusammengefasst.

Read more